deutsch
englisch 
türkisch
russisch
chinesisch
Homepage.
Wer wir sind?
Sprachkurse
Nachhilfe
Übersetzungen
Integrationskurse
Deutschkurse
Anmeldung aus dem Ausland
Preise
Aktuelles

Online Anmeldung Deutschkurse
Online Anmeldung Sprachkurse

Kontakt
Impressum
AGB
Jobs

Kassel Infos


Preise für Deutschkurse in unserem Institut: Kompaktangebot für Auslandsanmeldungen

(Mit Konversationstraining, Lernberatung und Anmeldegebühr)

1 Deutschkurs:       780 EUR (200 UE)

2 Deutschkurse:   1500 EUR (400 UE)
3 Deutschkurse: 2250 EUR (600 UE)
4 Deutschkurse: 2950 EUR (800 UE)

5 Deutschkurse: 3700 EUR (1000 UE)

Servicegebühr: 100 EUR

Für die sprachliche Unterstützung bieten wir mehrere Sprachkurse an. Die Deutschkurse für unterschiedliche Leistungsniveaus laufen jeweils parallel. Die Kurse sind sehr praxisorientiert und bieten eine erste Möglichkeit, mit Menschen unterschiedlicher Kulturen in Kontakt zu kommen, die hier in Kassel zusammentreffen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, auf welchem Leistungsstand Sie sind, führen wir gerne im Vorfeld der Kurse mit Ihnen einen Einstufungstest durch.

Neben unseren studienvorbereitenden Deutschkursen bieten wir gegen ein kleines Entgelt auch folgende Leistungen an, die Ihnen die ersten Schritte in dem fremden Land erleichtern sollen:

  1. Wir bereiten für Sie das Zulassungsverfahren für einen Studienplatz in der Bundesrepublik Deutschland vor. Preis: 500 EUR (Inklusive uni-assist Gebühr und Übersetzungen von Abiturzeugnissen)

(Ob Sie einen Studienplatz bekommen, hängt natürlich von Ihren Qualifikationen: Abiturnoten, Hochschulaufnahme-Prüfung, Herkunftsland etc. ab. Bevor wir für Sie den Antrag stellen, führen wir mit Ihnen eine Vorprüfung durch.) 

  1. Beglaubigte Übersetzungen Ihrer Zeugnisse und beglaubigte Kopien, die Sie für den Zulassungsantrag brauchen. Die Preise sind von Land zu Land unterschiedlich. Für die Übersetzungen brauchen wir von einem Notar beglaubigte Kopien Ihrer Zeugnisse.          Preis: 100 – 150 EUR
  2. Vermittlung einer Wohnung, eines Zimmers oder Erstunterkunft in Kassel: Preis: 100 EUR 
  3. (Die Vermieter verlangen vorher zusätzlich auch eine Kaution von ca. 300 Euro. Dieser Betrag wird aber nach der Einreise als Miete angerechnet, wenn man die vermietete Wohnung oder das Zimmer ordnungsgemäß verlässt.)
  4. Kostenlose Vermittlung einer Krankenversicherung, die für die Einreise und die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis erforderlich ist.
  5. Abholung vom Flughafen Frankfurt oder Hannover 150 Euro auf Anfrage
  6.  Abholen vom Bahnhof in Kassel und Transport zur Erstunterkunft 15 Euro  

Sie entscheiden selber, in welchem Bereich Sie Hilfe benötigen, daher sind alle Leistungen natürlich einzeln buchbar und beliebig kombinierbar. 

Anmeldung aus dem Ausland

Sie sind im Ausland und möchten nach Deutschland kommen und am Spracheninstitut in Kassel Deutsch lernen. Dann melden Sie sich zu einem intensiven Deutschkurs oder mehreren Deutschkursen an. Sie können bei uns in der Regel jeden Monat in einen Kurs einsteigen, wenn Sie ausreichende Vorkenntnisse haben. Absolute Anfänger können jeden zweiten Monat anfangen.

Es bestehen mehrere Möglichkeiten, sich zu den Deutschkursen anzumelden:
a)    Online über unsere Internetseiten
b)    per E-Mail
c)    mit Hilfe von Bekannten, Verwandten oder Freunden
d)    per Fax
e)    schriftlich, per Post

Bei der Anmeldung brauchen wir unbedingt einige Informationen von Ihnen:  Ihren Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Geburtsort, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Herkunftsland, Kursanfangsdatum und Kursstufe.  Am besten füllen Sie dafür das Online Anmeldeformular aus. Nach Erhalt Ihrer Angaben und Kursgebühren, stellen wir für Sie eine Anmeldebestätigung aus, die Sie bei der Beantragung Ihres Visums brauchen. Ihre Fragen beantworten wir gerne telefonisch, per Email oder per Fax.

Ein Studentenvisum oder Sprachschülervisum wird in der Regel nur dann erteilt, wenn  die Kurse Intensivkurse sind und länger als drei Monate dauern. Sonst könnte man mit einem Touristen- oder Besuchervisum einreisen, diese sind aber in der Regel nicht verlängerbar.

Die deutschen Botschaften und Konsulate brauchen in der Regel folgende Unterlagen, um Ihren Antrag auf ein Studentenvisum oder ein Sprachschülervisum zu bearbeiten:
a)    Anmeldebestätigung mit Quittung
b)    Krankenversicherung
c)    Nachweis des finanziellen Status: Sperrkonto, Verpflichtungserklärung oder Bankbürgschaft
d)    für Studenten: eventuell eine vorläufige oder bedingte Zulassung von einer Universität oder Hochschule in Deutschland
e)    Antragsformular für das Visum
f)    einen gültigen Reisepass

Die Unterlagen können von Land zu Land unterschiedlich sein. Die aktuellen Informationen können Sie auch von den Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland oder denen Internetseiten entnehmen. Natürlich beraten wir Sie gerne darüber und nicht nur auf Deutsch! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wir vermitteln Ihnen gerne eine Krankenversicherung, sowie falls Sie dies benötigen ein Zimmer oder  eine Wohnung in Kassel. Wir kümmern uns auch darum, damit Sie  eine vorläufige Zulassung von einer Universität oder Hochschule bekommen.

Wenn Sie Ihr Visum erhalten und nach Kassel kommen, führen wir mit Ihnen zuerst ein ausführliches  Beratungsgespräch. Bevor Sie mit dem Kurs anfangen, schreiben Sie auch einen Einstufungstest, damit wir die für Sie am besten geeignete Kursstufe bestimmen können. Während Ihres Aufenthaltes in Kassel bekommen Sie natürlich weitere wertvolle praktische Hilfen und Tipps von uns.

Falls Ihre Angaben klar und Ihre Unterlagen vollständig sind, bekommen Sie in der Regel auch das Visum. Wenn Sie kein Visum bekommen sollten, erhalten Sie von der deutschen Botschaft einen Ablehnungsbescheid (Leider meistens ohne Angaben aber mit einem Aktenzeichen). Wir brauchen unbedingt diesen Bescheid, um eventuell bei den Botschaften nach den  Ablehnungsgründen zu fragen oder Ihre Kursgebühren zurückzuerstatten. Bei der Rückerstattung behalten wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe  von 150 Euro, den Rest überweisen wir auf Ihre Bankverbindung oder zahlen den Betrag der Person Ihres Vertrauens aus.

Stand: März 2016







© 2008 Spracheninstitut